Hochwasser im Ahrtal

17.06.2022

Liebe Freunde der Villa Aurora,

was passiert eigentlich gerade in der Villa Aurora? Es geht weiter. So viel kann ich sagen. Die letzten Wochen und Monate haben sich wirklich hingezogen und waren langwierig, haben an den Nerven gezehrt. Es dauert alles sehr lange. Aber es ist eben ein erheblicher, großer Schaden und der Wieder- respektive Neuaufbau will gut durchdacht und ordentlich geplant sein. Wir sind froh, hier gute Partner an der Seite zu haben. Vor ca. 4 Wochen konnten wir endlich unseren Bauantrag abgeben. Warum Bauantrag? Da wir nicht nur den reinen Wiederaufbau planen und nicht alles so machen möchten, wie vorher, musste das sein. Aber auch und gerade deswegen muss an viel gedacht werden. Schlussendlich sind es Investitionen und Umbauten für die Zukunft, für die nächste Generation.

Was einen manchmal ärgert, einen viele Nerven kostet und einen zum Teil mit Unverständnis zurücklässt: man wird von einigen Behörden angesehen, als würde man dies alles freiwillig tun. Nein, wir wurden gezwungen dazu! Also fordern wir auch ein, dass man anders behandelt wird und verständnisvoller ist. Der Weg ist schon beschwerlich und lang genug.

Schauen wir nach vorne: unsere baulichen Planungen sind soweit abgeschlossen, in den kommenden Tagen fangen endlich Handwerker an. Unsere Partner in Elektro und Sanitär beginnen nun mit dem Rückbau der Leitungen. Hier ist noch viel zu tun. Jede Leitung, jedes Rohr, jedes Kabel im Keller und Erdgeschoss müssen ausgetauscht werden.

Derweil planen wir jetzt im Detail weiter: Wie wird die neue Rezeption im Detail aussehen? Welche Farben? Welcher Stuhl kommt ins Restaurant? Wie wird unser Wellnessbereich gestaltet? Auch hier sind noch unendlich viele Entscheidungen in den nächsten Wochen und Monaten zu treffen. Aber wir werden diese treffen! Und darauf freuen wir uns!

Ihr da draußen dürft gespannt sein. Es wird einiges anders werden. Eingangsbereich mit Rezeption, Bar und Lobby, der Wellnessbereich, der Garten… es wird wirklich spannend! Aber keine Angst. Eins werden wir immer im Blick behalten: Den Jungendstil. Das Gemütliche. Das Persönliche.

Was passiert noch kurzfristig? Wir streben im August eine Teileröffnung an. Dies wird aber wirklich nur einen Teil der Zimmer in der Villa Aurora betreffen und die reine Übernachtung. Wenn es gut läuft, werden wir ein kleines Frühstück anbieten können, aber wann das soweit ist, wissen wir heute noch nicht. Sobald es dazu Genaueres gibt, werden wir euch umgehend informieren. Auch werden wir Ende Juli wieder telefonisch zu erreichen sein. Dazu dann auch in ein paar Wochen mehr!

Ihr fragt euch noch wann eine große Eröffnung ansteht? Wahrscheinlich erst im Frühjahr 2023!

Der Weg ist weiterhin schwer und steinig, aber wir beschreiten ihn und die Aurora wird dann wirklich im neuen Glanze erstrahlen, mit vielen Überraschungen. Und glauben Sie uns: Wir freuen uns unfassbar auf diesen Tag!

Bedanken möchten wir uns auf diesem Wege noch bei den #Dachzeltnomaden . Seit ein paar Tagen sind wieder einige wundervolle Helfer bei uns unterwegs und demontieren noch so einiges, was uns noch aufgefallen ist. U.a. ein paar Wände, die wir versetzen bzw. nicht mehr benötigen. Ganz toll, dass ihr immer noch im Ahrtal unterwegs seid. Und danke euch vor allem auch für euer unglaublich sensibles und konstruktives Auftreten den Ahrtalern gegenüber. Und zwar allen!

 

Mit ganz lieben und herzlichen Grüßen aus Ihrer Aurora

Eure Familie Lindner mit dem Aurora Team

 

*****

20.12.2021

Liebe Gäste und Freunde der Villa Aurora,

vor einem Jahr konnten wir in der Aurora auf Grund der Pandemie keine Weihnachtsgäste empfangen. Niemand hätte sich damals ausmalen können, das ein weiteres Jahr folgen sollte. Und schon gar nicht was der Grund dafür ist: die Hochwasserkatastrophe, die uns in der Nacht vom 14. auf den 15. Juli 2021 getroffen hat. Wir sind aber vor allem eines: froh und glücklich, dass wir alle, Mitarbeiter, Gäste und die Familie, diese dramatische Nacht gesund überstanden haben. Und so schauen wir, trotz allem, hoffnungsfroh und zuversichtlich in die Zukunft. Dazu beigetragen hat aber auch die unfassbare #SolidAHRität, die uns von Ihnen entgegengebracht wurde. In erster Linie die Familie und die Freunde.


Dann die unzähligen freiwilligen Helfer, die ungefragt einfach in Scharen kamen und mit angepackt haben und uns auch vor allem eins gegeben haben: Kraft und Zuversicht! Die vielen Mut spendenden Worte und Zeilen, Aufmerksamkeiten und nicht zuletzt die großzügigen Zuwendungen. Dafür möchten wir uns noch einmal ganz recht herzlich bei Euch allen bedanken.

Man hat gemerkt, dass wir vor allem als eines gesehen werden: als Menschen. Danke!

Und so arbeiten wir daran, dass die Aurora für Euch alle wieder zu dem Ort wird, der er war: Einem Ort der Erholung, der Begegnung, der Herzlichkeit.
Wir wünschen uns, dass Weihnachten 2022 in der Aurora wieder gefeiert wird!

Euch wünschen wir nun eine gesegnete Weihnachtszeit und vor allem viel Gesundheit für das Jahr 2022.
Wir freuen uns auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen!

Mit den herzlichen Grüßen aus Eurer Villa Aurora

Eure Familie Lindner und das AURORA-Team

 

 

*****

Update 04.11.2021

 

Hallo ihr lieben! Es ist mal wieder Zeit für ein paar Informationen
 
Zu Anfang ein paar Zahlen:
Am 2. November 2020 haben wir auf Grund der Corona-Verordnung unser Haus schließen müssen. In den vergangenen 12 Monaten konnten wir, die Familie Lindner und das Aurora-Team, unserem Beruf bzw. unserer Berufung Gastgeber zu sein und Menschen eine gute Zeit zu bereiten, genau 28 Tage nachgehen. Unfassbar, aber wahr. Diese 12 Monate gehören nun zur langen Geschichte der „Villa Aurora“. Diese Geschichte ist am 25. Oktober 2021 genau 111 Jahre alt geworden. Eine schöne Zahl. Wir wollten dies gebührend feiern. Mit der Familie, mit den Mitarbeitern, mit Freunden, mit Euch.
Wir werden es nachholen, das ist ein Versprechen. Daran arbeiten wir. Jeden Tag!
 
Was passiert momentan in der Villa Aurora? Die Bautrockner laufen vor sich hin und versuchen, die Feuchtigkeit aus den Wänden zu saugen. Eine Geduldsaufgabe!
Unsere Mitarbeiter sind unermüdlich dabei, auch andere „Baustellen“ im Hause anzugehen und für neue Verschönerungen vorzubereiten. Unser Küchenchef kocht jeden Tag für das gemeinsame Mittagessen, es herrscht insgesamt eine gute Stimmung.
 
Nebenbei planen wir mit unseren Architekten den Wieder- und auch Neuaufbau. Und das ist eine große Aufgabe. Heizung, Elektronik, Sanitär sind die grundlegenden Dinge die erneuert und geplant werden müssen. Der ganze Kellerbereich und die dementsprechende Infrastruktur muss neu gedacht werden: Welche Räume werden zukünftig für was benötigt? Wie viel Platz brauchen wir? Welche Wände kann man ggfs. raus nehmen oder verschieben? Was ist Zeitgemäß? Bis hin zur Frage: Welche staatlichen Vorschriften und Auflagen müssen wir jetzt beachten?
Im Gastbereich stellen sich auch viele Fragen: Wie können wir den Rezeptionsbereich neu gestalten? Welche Arbeitsabläufe können optimiert werden? Wie können wir das Angebot für die Gäste verbessern? Wie soll der Wellnessbereich in Zukunft aussehen bzw. was soll dieser bieten?
 
Und das sind nur ein paar Gedanken, Fragen und Probleme, denen wir uns stellen und für die wir Antworten und Lösungen finden müssen. Aber: Wir alle sind nach wie vor Zuversichtlich, nehmen diese Aufgabe an und blicken voller Tatendrang nach vorne.
Eine große Frage steht auch immer über allem: Wann ist eine Wiedereröffnung realistisch? Wir können es noch nicht beantworten. Wir wünschen uns aber eins: spätestens Weihnachten im nächsten Jahr möchten wir wieder mit Euch feiern!!

Gastfreund - Ihre Digitale Gästemappe

Entdecken Sie die Aurora und die Region mit unserer neuen Digitalen Gästemappe!

Klicken Sie hier

Ihr Familienurlaub im Ahrtal

Es gibt wunderbare Möglichkeiten für Ihren Familienurlaub 

mehr

Verwöhnwoche

Das Leben von seiner schönsten Seite genießen.

mehr